/


Unsere Pferde machen Sie stark

 

Reittherapie – Therapeutisches Reiten – Hippotherapie – Pferdegestützte Interventionen.

So viele Bezeichnungen für eine Methode Menschen zu helfen. Doch was bedeutet das eigentlich? Man setzt sich doch nur auf das Pferd und lässt sich tragen, oder? Das Pferd als Begleiter der Therapie zu nutzen, ist weit mehr als das! Das Pferd kann uns Menschen auf der physischen, psychischen und sozialen Ebene unterstützen und fördern. Als soziales Herdentier ist das Pferd seiner Umwelt und dem Menschen gegenüber interessiert und tritt mit uns in Verbindung.

Man kann also, wie es so schön heißt, „nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick). Das Pferd agiert in der Therapie als Spiegel des Menschen. Es gibt eine ganz klare Rückmeldung über unsere Gefühle und unser Verhalten. Dementsprechend ist das Pferd das ideale Medium, um Probleme im psychischen und sozialen Bereich zu mindern. Darüber hinaus kann so auch eine Persönlichkeitsschulung im Vordergrund stehen.

Neben dem Verhalten steht der Bewegungsablauf des Pferdes ebenso im Vordergrund. Sitzt der Reiter auf dem Pferd, wird eine dreidimensionale, rückläufige Bewegung des Beckens simuliert. Diese Bewegung entspricht dem Gangbild des Menschen, sodass Menschen mit Gehbehinderungen durch motorische, neuronale oder muskuläre Einschränkungen optimal auf das Gehen vorbereitet und im weiteren Verlauf unterstützt werden. ​Gleichzeitig wirkt der Bewegungsablauf des Pferdes positiv auf die allgemeine Körperhaltung, vor allem aber auch auf die Rumpfstabilisation.

Weitere Effekte sind die Gleichgewichtsschulung und die Bewegungserweiterung in den Hüftgelenken, den Beinen und im Oberkörper. Auch die Wärme des Pferdes hat eine unterstützende und wohl-tuende Wirkung. Gerade bei Spastiken können sich verkrampfte Muskeln lockern und entspannen.

 Nun, zum Schluss möchte ich noch einen wichtigen Punkt zum Therapeutischen Reiten und den Pferden bemerken. Neben all den positiven Effekten ist es der schönste, einem strahlenden Kind oder Patienten in die Augen zu schauen! In den Momenten weiß man, was das Sprichwort "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" (Friedrich von Bodenstedt) bedeutet. Ich habe noch von keinem Kind die Bezeichnung "Therapie mit Pferden" gehört. Sie nennen es stets Reiten! In ihren Augen sitzen sie nur auf dem Pferd und lassen sich tragen. Von welcher anderen Therapieform kann man das behaupten!

Lorena Schenuit (Pferdestärken Bochum)